Thüringerwald-Verein e.V.
ZV Bad Blankenburg
Langethalstraße 5
07422 Bad Blankenburg

Telefon: 036741/40129

E-Mail
Europäischer Fernwanderweg E3
Der Internationale Bergwanderweg der Freundschaft Eisenach–Budapest (kurz EB-Weg) ist ein Fernwanderweg, der durch Deutschland, Tschechien, die Slowakei, Polen und Ungarn führt.
Logo EB-Weg
Der EB-Weg wurde am 29. Mai 1983 eröffnet und war bis 1989 der einzige grenzüberschreitende Fernwanderweg der ehemals sozialistischen Staaten DDR, Polen, Tschechoslowakei und Ungarn. Ausgangspunkt des Bergwanderweges ist die Wartburg in Eisenach. Dann führt der Weg über Thüringer Wald, Thüringer Schiefergebirge, Vogtland, Erzgebirge, Sächsisch-Böhmische Schweiz, Lausitzer Gebirge, Jeschkengebirge, Isergebirge, Bober-Katzbach-Gebirge, Glatzer Schneegebirge, Altvatergebirge, Beskiden, Mala Fatra, Mátra und Bükk bis nach Budapest.
Nach dem Wegfall des eisernen Vorhangs wurde der größte Teil des EB-Weges in den Europäischen Fernwanderweg E3, Schwarzes Meer - Karpaten - Erzgebirge - Ardennen - Atlantik, integriert. Der EB-Weg gilt heute als Teil und Ergänzung des E3, wobei er in Thüringen und Sachsen seine eigene Wegführung beibehalten hat.

Quelle: Wikipedia
Der EB-Weg entlang des Promenadenwegs im Kurpark Bad Blankenburg. - Bildautor: Matthias Pihan, 08.05.2013
Der EB-Weg entlang des Promenadenwegs im Kurpark Bad Blankenburg.
Wegmarkierung Europäischer Fernwanderweg E3
Wegmarkierung E3
Blaues Andreaskreuz auf weißem Feld
Streckenverlauf in Thüringen
Eisenach - Ruhla - Brotterode - Oberhof - Frauenwald - Neustadt am Rennsteig - Masserberg - Friedrichshöhe - Limbach - Neuhaus am Rennweg - Oberweißbach - Sitzendorf - Schwarzburg - Bad Blankenburg - Rudolstadt-Schwarza - Saalfeld - Reitzengeschwenda - Ziegenrück - Schleiz und weiter über das Vogtland ins Erzgebirge